? Badischer Turnerbund | Faustball Archiv
 

 Waibstadter DM-Premiere am Niederrhein

U 14-Faustballer sehen sich als krasser Außenseiter

Bei der Deutschen Meisterschaft in Mönchengladbach gehen am Wochenende (16./17.3.) die U 14-Faustballer des TV Waibstadt an den Start. Im Feld der zehn qualifizierten Vereine ist der Bundesliganachwuchs unter Trainerin Monika Link krasser Außenseiter. „Bei der Westdeutschen Meisterschaft  haben wir ein gutes Wochenende erwischt. Die anderen Regionalgruppen sind aber stärker einzuschätzen“ erklärt Link und setzt die bescheidenen Ziele „so teuer wie möglich verkaufen und nicht Letzter werden.“ 
Gemeinhin ist Mönchengladbach als Fußballmetropole bekannt. Der legendäre Bökelberg, die Fohlenelf unter Hennes Weisweiler sowie Starkicker wie Günter Netzer oder Jupp Heynckes machten die 260.000-Einwohner-Stadt am Niederrhein international bekannt. Doch auch in Faustballkreisen hat die Stadt einen hervorragenden Ruf mit gleich mehreren Spitzenvereinen. Einer davon ist die DJK Odenkirchen, der Ausrichter der nationalen Endrunde der männlichen U 14-Klasse. Ausgetragen werden die Titelkämpfe im Stadtteil Giesenkirchen.
Für die Waibstädter Jungs ist es die erstmalige Teilnahme bei einer nationalen Endrunde. Da gilt es mit Unterstützung der mitgereisten Fans das Leistungspotential trotz Nervosität abzurufen. Das DM-Ticket holten sich die Kraichgauer Ende Februar mit Rang zwei bei der Regionalmeisterschaft West in Philippsburg-Rheinsheim.
In den letzten Wochen hat man sich unter Trainerin Monika Link sowie Erstligacoach Rainer Frommknecht intensiv vorbereitet. „Die Jungs sind sehr motiviert und trainingsfleißig“ lobt Frommknecht, der am Wochenende jedoch einen schweren Stand für die Gelb-Schwarzen erwartet. „Technisch und athletisch gibt es sicher stärkere Teams. Aber die Mannschaft kann  befreit aufspielen und einige Gegner ärgern.“
Das Aufgebot wird angeführt von den badischen Auswahlspielern Tobias Abel, Sebastian Maurer und Johannes Lott. Daneben stehen David Ritschel, Paul Kaiser, Fabian Sigmann, Laurin Wennesz sowie Tobias Maurer im achtköpfigen Kader, der sich aus den insgesamt zwei Waibstädter Mannschaften in der U 14-Klasse gebildet hat.

Auftaktgegner der Gelb-Schwarzen ist am Samstag um ca. 12.30 Uhr der VfL Kellinghusen (Schleswig-Holstein). Danach folgen die Partien gegen TV Vaihingen/Enz (Schwaben) sowie Ahlhorner SV (Niedersachsen), dem größten und erfolgreichsten Faustballverein Deutschlands aus dem Oldenburger Land. Im vierten und letzten Spiel treffen die Waibstädter auf Gastgeber DJK Odenkirchen (Rheinland).
In der Parallelgruppe geht der befreundete „Dauerrivale“ TV Wünschmichelbach mit höheren Ambitionen ins zweitägige Turnier. Die Odenwälder treffen auf TV 03 Nürnberg-Eibach, TV GH Brettorf, TuS Essensrode (beide Niedersachsen) sowie Berliner TS.




>> zurück zum Archiv <<

 



Offizielle BTB-Hauptförderer


EnBW Energie Baden-W ürttemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Offizieller BTB-Medienpartner


Offizieller BTB-Geräte-Ausstatter


Offizieller BTB-Getränke-Partner