? Badischer Turnerbund | Faustball Archiv
 

 Waibstadt mit beiden U14-Teams bei der DM

Gleich zwei Faustballmannschaften des TV Waibstadt sind am Wochenende (22./23.3.) bei den Deutschen U 14-Hallenmeisterschaften am Start. Dabei geht es für die Mannschaften aus dem Elsenz-Turngau quer durch die Republik. Als krasser Außenseiter reisen U14-Mädchen nach Merseburg (Sachsen-Anhalt). Im niedersächsischen Selsingen (Landkreis Rotenburg) möchten die U 14-Jungs um die Medaillen mitspielen.

Die U 14-Mädchen gehen bei der Endrunde in Merseburg-Schkopau (bei Leipzig) ins Rennen. Die Qualifikation war eine faustdicke Überraschung und so dürfen sich die Schützlinge von Trainerin Monika Link in der ostdeutschen Domstadt gegen die besten deutschen Teams bewähren. „In den letzten Jahren sind die Vertreter aus der Westgruppe immer hinten gelandet. Deshalb erwarten auf uns ausschließlich hohe Hürden, zumal es für alle Spielerinnen die erste DM-Teilnahme ist“ nimmt Link jeglichen Druck von ihrer Mannschaft. Im Aufgebot stehen Helen Pföhler, Marlene Pföhler, Leonie Saam, Lucy Grasmick, Anne-Marie Lott, Vera Rietschel und Hannah Reipen. In der Vorrunde am Samstag ab 9.00 Uhr treffen die Waibstädterinnen auf Güstrower SC (Mecklenburg-Vorpommern), TSV Bayer 04 Leverkusen (Rheinland), TSV Calw (Schwaben) sowie MTV Wangersen (Niedersachsen).

 

Die U 14-Jungs wurden Ende Februar in Weinheim mit einer überzeugenden Leistung Westdeutscher Meister. In den letzten Wochen hat sich der zehnköpfige Kader unter Trainer Rainer Frommknecht intensiv auf die nationale Endrunde rund 30 Kilometer nord-östlich von Bremen vorbereitet. „Wir waren in der Feldsaison 2013 in gleicher Besetzung DM-Fünfter, jetzt soll es Richtung Medaillen gehen“ blickt Frommknecht zuversichtlich voraus. Das Aufgebot wird angeführt von den vier badischen Auswahlspielern Johannes Lott, Sebastian Maurer, David Rietschel und Tobias Abel. Weitere Akteure sind Fabian Sigmann, Paul Kaiser, Laurin Wennesz, Tobias Maurer, Johannes Krauß sowie Nico Lambrecht. Als Gegner in der Vorrunde am Samstag ab 9.30 Uhr warten VfL Kellinghusen (Schleswig-Holstein), Berliner TS, TuS Hilchenbach (Westfalen) sowie Favorit TV Vaihingen/Enz (Schwaben).




>> zurück zum Archiv <<

 

Offizielle BTB-Hauptförderer


EnBW Energie Baden-W ürttemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Offizieller BTB-Medienpartner


Offizieller BTB-Geräte-Ausstatter


Offizieller BTB-Getränke-Partner