? Badischer Turnerbund | Faustball Archiv
 

 Waibstadts U 18-Jungs enttäuscht

Mit Rang acht begnügen mussten sich die U 18-Faustballer des TV Waibstadt bei der Deutschen Hallenmeisterschaft im mittelrheinischen Kirchen/Sieg. Wechselvolle Leistungen sowie Verletzungspech verhinderten eine bessere Platzierung des nationalen Vizemeisters der Feldsaison 2013. In die Vorrunde am Samstag starteten die Gelb-Schwarzen hoffnungsvoll mit einem 1:1-Unentschieden (9:11, 12:10) gegen den späteren Zweiten VfL Kellinghusen. Bei der 0:2-Niederlage (8:11, 3:11) gegen TV Brettorf (Niedersachsen) brach die Fußverletzung bei Thilo Eiermann auf und so konnte der Hauptangreifer den Rest des Turniers nicht oder nur gehandicapt antreten. Ohne Durchschlagskraft in der Offensive blieb die Mannschaft von Trainer Rainer Frommknecht auch im dritten Spiel gegen TK Hannover (6:11, 5:11) chancenlos. Nach einem 1:1-Unentschieden gegen TV Vaihingen/Enz (7:11, 14:12) landeten die Waibstädter mit 2-6 Punkten nur auf dem vierten Gruppenplatz. Am Sonntag in der Platzierungsrunde wollten die Waibstädter die Meisterschaft trotz der Enttäuschung über das Ausscheiden versöhnlich abschlíeßen. Gegen Gastgeber TV Weisel verbuchte man einen 2:1-Sieg (7:11, 11:6, 11:1) und zeigte dabei in Satz zwei und drei seine stärkste Leistung des Wochenendes. Durch eine abschließende 0:2-Niederlage (11:13, 5:11) gegen Vaihingen/Enz landeten die Schwarzbachtaler auf Platz sieben. "Das Leistungsniveau aller zehn Mannschaften war wie erwartet sehr dicht. So hätten wir die volle Leistungsfähigkeit benötigt, um in den Medaillenkampf eingreifen zu können. Das war schlicht zu wenig" resümierte Coach Rainer Frommknecht die zweitägige Endrunde im Westerwald. Deutscher Meister wurde TK Hannover im Endspiel gegen den VfL Kellinghusen. Die Bronzemedaille gewann der vom gebürtigen Waibstädter Ex-Weltmeister Uwe Schäfer trainierte TV Augsburg vor TV GH Brettorf, TB Oppau und Titelverteidiger SV Moslesfehn.




>> zurück zum Archiv <<

 



Offizielle BTB-Hauptförderer


EnBW Energie Baden-W ürttemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Offizieller BTB-Medienpartner


Offizieller BTB-Geräte-Ausstatter


Offizieller BTB-Getränke-Partner