? Badischer Turnerbund | Faustball Archiv
 

 Landesturnfest Freiburg

02.06.2014

Faustball-Turniere Jugend und Senioren am 29.05.2014

Da nicht alle Turniere ausreichend besetzt waren wurden einige Klassen zusammen gelegt um den Spielbetrieb zu gewährleisten. Bei den M35 konnte sich am Ende der TV Waldrennach im Finale vor dem TSV Schwieberdingen durchsetzen, Rang drei belegte der FBC Offenburg. Als zweiter badischer Vertreter belegte der TSV Rintheim Platz sechs. Das Team Hegau-Bodensee siegte bei den M45 vor der Schweizer Mannschaft vom STV Berneck, die M55 sah den TV Schluttenbach vorne, bei den M60 war der TSV Schwieberdingen siegreich. Bei den F30 setzte sich zum wiederholten Mal der TSV Uhlbach durch, bei der U14W der TSV Dennach. Ein niedersächsisches Finale gab es bei der U18W, dabei gelang es der zweiten Mannschaft des TK Hannover die erste Vertretung zu schlagen. Turnfestsieger bei der U14M wurde der TSV Dennach, bei der U18M ging der Titel an den TV Bissingen, vierter wurde der Nachwuchs des TSV Rintheim.

Faustball-Turniere Kleinfeld am 30.05.2014

Bewegung war angesagt bei den Kleinfeldtunieren, in acht Klassen spielten 51 Teams auf acht Feldern um die Titel. Mit 18 Mannschaften war die Herrenklasse in der Qualität und Quantität am besten besetzt, mit dem TK Hannover setzte sich die beste Mannschaft durch. Badische Siege gab es in der M35 durch den TSV Rintheim und im Mixed durch den TSV Langenbrücken. Am erfolgreichsten war der TK Hannover mit 4 Siegen, zwei Mal setze sich der TSV Dennach durch.

Faustball Mitternachtsturnier am 30.05.2014

Ein voller Erfolg war das zusammen mit den Indiaca-Spielern durchgeführte Mitternachtsturnier in der Burda-Halle. Neben den Spielen war vor allem die Cocktailbar Anlaufpunkt für die Teilnehmer. Auch der Auftritt der Cheerleader Gruppe „Freiburg Nuggets“ trug dazu bei die Stimmung in der Halle zum kochen zu bringen. Gegen 0:30 war dann auch das Finale beendet, es setzte sich der TSV Buchen vor dem TV Spaichingen durch. Erwähnenswert noch der TV Hebsack und der TV Asperg, die zum ersten Mal an eine Faustball-Turnier teilnahmen und viel Spass dabei hatten.

Bilder gibt es auf http://www.landesturnfest-freiburg.de/Aktuelles/BildergalerieFreitag/#136976

U 21-Nationalteams dominieren 11.Rothaus-Flutlicht-Cup in Freiburg

Mit hervorragender Besetzung und Siegen des TV Öschelbronn (Frauen) und der U 21-Nationalmannschaft (Männer) wurde am 30.Mai in Freiburg der 11.Rothaus-Flutlicht-Cup ausgetragen. Die Entscheidung des Landesfachausschusses Faustball, das Abendturnier im Rahmen des Baden-Württembergischen Landesturnfests auszutragen, erwies sich dabei als goldrichtig. Auf dem Sportgelände des PTSV Jahn Freiburg, direkt an der Dreisam neben der Fußball-Arena des SC Freiburg gelegen, fanden die 16 teilnehmenden Teams des Einladungsturniers bei Traumwetter hervorragende Bedingungen vor. Durch den parallel ausgetragenen Turnfest-Lauf (400 Teilnehmer) war zudem die Besucherfrequenz außergewöhnlich. Bei den Damen ging der Turniersieg an den Zweitligisten TV Öschelbronn, der die ESG Karlsruhe in 2:1-Sätzen bezwingen konnte. Rang drei holte der FBC Offenburg vor dem TV 1846 Bretten. Bei den Männern prägten die Konkurrenz die drei Mannschaften der U 21-Nationalmannschaft, die vom Kaderlehrgang aus Mannheim mit 20 Akteuren rund zwei Stunden in den Südschwarzwald gereist waren. Das Trio unter der Regie der Bundestrainer Hartmut Maus und Roland Schubert schaffte souverän den Sprung ins Halbfinale, dazu gesellte sich Erstligist FBC Offenburg. In einem spannenden Endspiel gewann letztlich „Deutschland grün“ um U 21-Europameister Marcel Stoklasa (TV Käfertal) in 2:0-Sätzen gegen Offenburg. Platz drei holte sich „Deutschland weiß“ vor „Deutschland schwarz“ (2:1), jeweils benannt nach den Trikotfarben der Teams. Auf Rang fünf landete TV Unterhaugstett vor TSV Dennach und TV Stammheim. Mit Platz acht begnügen musste sich Titelverteidiger TV Käfertal vor dem TV Waibstadt und TV Weil/Rhein. Gemeinsame Elfte wurden der TV Schluttenbach und die ESG Karlsruhe. Ein spannendes Experiment war für die Aktiven sowie die zahlreichen Zuschauer die mobile Flutlichtanlage, die aufgrund der fehlenden Masten auf dem PTSV-Gelände den Flutlicht-Cup überhaupt ermöglichte. Cheforganisator und BTB-Landesfachwart Jürgen Mitschele (Karlsruhe) zeigte sich sehr zufrieden mit dem Event: „Wir haben mit dem Rothaus-Flutlicht-Cup eine tolle Marke entwickelt, die diesmal hervorragend ins Landesturnfest gepasst hat.“ Der Austragungsort für die 12.Auflage 2015 steht noch nicht fest. Interessierte Vereine sind zur Bewerbung aufgefordert.

Bilder gibt es auf http://www.landesturnfest-freiburg.de/Aktuelles/BildergalerieFreitag/#136976

Faustball Turniere Damen/Herren/Mixed am 31.05.2014

Bei strahlendem Sonnenschein gingen 31 Mannschaften an den Start um die letzten Entscheidungen auszuspielen. Dabei konnten die badischen Mannschaften überraschenderweise in allen Klassen die Siege erringen. Im Mixed setzte sich der TV Schluttenbach vor dem TV Spaichingen durch, Platz neun belegte der TSV Rintheim. Bei den Damen holte sich der TV Bretten den Titel des Baden-Württembergischen Meisters vor dem TSV Schwieberdingen, Rang fünf belegte der TV Öschelbronn. Einige Überraschungen gab es bei Turnier der Herren, Landesligist TV Oberhausen belegte hinter Offenburg, Hannover und Käfertal Platz vier und liess einige höher eingeschätzte Mannschaften hinter sich. Die auffälligste Mannschaft des Tages aber waren die Turner des TV Hettingen, die von ihrer Musikkapelle zu jedem Spiel ans Feld begleitet wurden und auch dort für eine ausgelassene Stimmung sorgten.




>> zurück zum Archiv <<

 



Offizielle BTB-Hauptförderer


EnBW Energie Baden-W ürttemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Offizieller BTB-Medienpartner


Offizieller BTB-Geräte-Ausstatter


Offizieller BTB-Getränke-Partner