? Badischer Turnerbund | Faustball Archiv
 

 Faustball-Zeltlager in Vaihingen

Zum 13. Mal beteiligte sich die Faustball - Jugendabteilung des TV Weil kurz nach Schulschluss des letzten Schultages vor den Ferien am gemeinsamen Jugendzeltlager des STB und BTB, das diesmal in Vaihingen an der Enz stattfand. 19 Jugendliche und Betreuer sowie

zwei Nachzügler des TV freuten sich wie auch die restlichen 400 Teilnehmer aus den verschiedensten Vereinen auf fünf unbeschwerte Tage mit viel Sport und Geselligkeit. Die Anreise erfolgte am Mittwoch in zwei getrennten Konvois. Am frühen Morgen starteten vier Betreuer mit dem „Materialbus“, am Nachmittag nach Schulschluss starteten die Jugendlichen mit dem Vereinsbus und zwei Privatfahrzeugen. Nach dem Belegen der Zelte wurden erste Ballkontakte gesucht. Am Abend folgte dann die Einteilung der Zweierteams für den kommenden Donnerstag nach Jahrgängen. Jeder Spieler/-In mussten sich einen Partner aus einem anderen Verein suchen. Alle Teilnehmer erhielten das obligatorische Zeltlager-T-Shirt, das auch zum freien Schwimmbadbesuch berechtigte. Auf 20 Spielfeldern startete dann am Donnerstag das Kleinfeldturnier, zunächst mit je vier Vierergruppen je Altersklasse. je nach Platzierung konnte dann am Nachmittag um Medaillen oder Platzierungen gespielt werden. Erfreulich – drei Medaillen gingen an den TV Weil. So konnte Julian Rihm in der AK M97/98 mit seinem Partner vom TSV Karlsdorf den zweiten Platz belegen. Bei den Betreuern, kombiniert mit den älteren „1998ern“ setzte sich Melanie Hilbert mit ihrer Partnerin, ebenfalls aus Karlsdorf durch und wurde Erste. In der gleichen Kategorie holte Maye Kugel mit Partnerin (TV Öschelbronn) Rang drei. Am spielfreien Freitag wurde zunächst das Schwimmbad besucht. Am Abend gab es dann einen faustballerischen Leckerbisse. Ausrichter und Erstbundesligist Vaihingen/Enz traf sich zu einem Freundschaftsspiel mit dem mehrfachen Weltpokalsieger SOGIPA Porto Alegro aus Brasilien. Bei dem spannenden und ausgeglichenen Spiel hatten zunächst die Brasilianer den besseren Start und sahen nach dem Gewinn der ersten beiden Sätzen und dem Matchball in Satz vier schon wie der klare Sieger aus, als Vaihingen nach dem Wechsel auf der Schlagposition Satz um Satz aufholten und schlussendlich den Entscheidungssatz für sich entschieden. Für die Jugendlichen, die sich im Anschluss Trikots erwarben oder Unterschriften sammelten, war es „der Anschauungsunterricht“. Der Samstag wurde mit den Großfeldspielen fortgesetzt. Aus den Zweierteams wurden vorab die jeweiligen Altersgruppen-Teams gebildet. Gleich sechs TV-Spieler/-Innen kamen hier zu Medaillenehren. Bei der Jugend W 2000/2001 gewann Jessika Beyerle Silber.  Mit seinem Team errang Sedrik Reith bei der M2000-2003 die Goldmedaille. Gleiches gelang Christian Garni bei M1997-2000. In dieser Altersgruppe erreichten Julian Rihm und Fredy Leitherer die Silbermedaille. Äußerst knapp ging es bei den Teams des Jahrganges M19+ / Betreuer zu. Sowohl in der Vor- als auch in der Finalrundewaren je drei Teams punktgleich, so dass jeweils das Ballverhältnis entscheiden musste. Mit der Goldmedaille schloss Melanie Hilbert und Kathrin Brämer ab. Punktgleich auf dem Bronzerang landete Maye Kugel, jeweils mit ihren Teams. Nach dem Frühstück am Sonntag stand Zeltabbau und Heimfahrt auf dem Programm. Überzeugt, ein herrliches Zeltlager erlebt zu haben, wird bereits heute schon für das Zeltlager 2015 in Neubulach geplant.




>> zurück zum Archiv <<

 



Offizielle BTB-Hauptförderer


EnBW Energie Baden-W ürttemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Offizieller BTB-Medienpartner


Offizieller BTB-Geräte-Ausstatter


Offizieller BTB-Getränke-Partner