? Badischer Turnerbund | Faustball Archiv
 

 Am Wochenende fallen Vorentscheidungen

Bis zu vier Absteiger kann es bei den Zweitliga-Herren geben. In der ersten Liga ist die Situation noch offen,

allerdings können auch zwei Westvereine absteigen. Daher gilt es für die badischen Teams fleißig Punkte zu sammeln. Viel nützen würde das der Käfertaler Reserve (ein Saisonsieg) die gegen Gastgeber Weisel und Oppau antreten muss wahrscheinlich auch nicht mehr, der Abstieg scheint festzustehen. Einen Sieg gegen den TV Eschhofen benötigt der TSV Karlsdorf, dann wäre der Vorsprung auf die Hessen bei sechs Punkten und für das junge Team um Marius Riffel noch alles drin. Zwei Siege will der TV Waibstadt aus den Spielen gegen Eschhofen und Karlsdorf mitnehmen, dann besteht auch noch die Möglichkeit der Teilnahme an der Relegation. Auch der TV Bretten braucht noch Punkte, da ist gegen die zuletzt schwächelnde TSG Tiefenthal und den TuS RW Koblenz durchaus drin. Die Zweitliga-Damen aus Öschelbronn und Käfertal müssen am Sonntag in Koblenz antreten, hierbei ist der Gastgeber klar favorisiert. Um fast alles geht es eine Klasse höher für den TV Bretten. Beim Gastspiel in Calw trifft man auf den direkten Konkurrenten aus Tannheim, mit einem Sieg könnten siech die Mädels von Volker van Dawen erstmals auf einen Nichtabstiegsplatz vorschieben. Aufgrund des Europapokal-Wochenendes sind die badischen Teams in der ersten Liga der Herren spielfrei.




>> zurück zum Archiv <<

 



Offizielle BTB-Hauptförderer


EnBW Energie Baden-W ürttemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Offizieller BTB-Medienpartner


Offizieller BTB-Geräte-Ausstatter


Offizieller BTB-Getränke-Partner