? Badischer Turnerbund | Faustball Archiv
 

 Weite Anfahrt zur DM

Mit vierfacher badischer Beteiligung werden am Wochenende (19./20.3.) die Deutschen

U14-Meisterschaften im Hallenfaustball ausgetragen. Dabei stehen zwei sehr weite Fahrten in den Norden der Republik auf dem Programm. Die U14W des TV Waibstadt und des TSV Karlsdorf gehen bei der nationalen Endrunde in Düdenbüttel (Niedersachsen) im Landkreis Stade ins Rennen. Noch weiter anreisen müssen mit rund 800 Kilometern die U 14-Jungs aus Öschelbronn und Waibstadt. Die Titelkämpfe finden in Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern statt. Als krasser Außenseiter gelten die U14W. Gegner des TV Waibstadt in der Vorrunde am Samstag sind der Ahlhorner SV, Gastgeber SV Düdenbüttel (beide Niedersachen), TSV Gärtringen (Schwaben) und VfL Kellinghusen (Schleswig-Holstein). Der zweite badische Qualifikant TSV Karlsdorf trifft in der Parallelgruppe auf TSV Schülp (Schleswig-Holstein), SV Görlitz (Sachsen), Titelverteidiger Jahn Schneverdingen sowie TV GH Brettorf (beide Niedersachsen). 40 km südlich von Rostock geht es um die Medaillen bei der U14M. Der Westdeutsche Vizemeister TV Öschelbronn duelliert sich mit dem TV Segnitz (Bayern), TV GH Brettorf (Niedersachsen), Titelverteidiger TSV Lola (Schleswig-Holstein) sowie Gastgeber Güstrower SC 09. Als Westdeutscher Meister triit der TV Waibstadt an und trifft auf die Berliner TS, die TG Biberach (Schwaben), TuS Wickrath (Rheinland) und TV Vaihigen/Enz (Schwaben).

 

 




>> zurück zum Archiv <<

 



Offizielle BTB-Hauptförderer


EnBW Energie Baden-W ürttemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Offizieller BTB-Medienpartner


Offizieller BTB-Geräte-Ausstatter


Offizieller BTB-Getränke-Partner