? Badischer Turnerbund | Faustball Archiv
 

 An die Mannschaften der VL und der LLS

beim letzten Vereins-Hearing wurde von den anwesenden Vereinen diskutiert und beschlossen,

dass, wenn 2 Mannschaften eines Vereins in derselben Liga spielen, wenn irgend möglich die eine Mannschaft nicht bei der anderen Mannschaft Schiri machen soll. Auf diese Festlegung wurde ich vor der Spielplanerstellung zur Hallenrunde nochmals von verschiedenen Seiten explizit hingewiesen. Ich habe zugesagt, dies bei der nächsten Spielplanerstellung (also jetzt) zu berücksichtigen, mit dem Hinweis, dass ich dadurch die gleichmäßige Verteilung der Schiri-Einsätze nicht mehr sicherstellen kann. In der VL gibt es mit der ESG ein Verein, in der LLS mit FBC und Weil gleich zwei Vereine mit 2 Mannschaften. (In der LLN mit 3x Wü-bach gab es nie Probleme). Durch die Umsetzung gibt es eine Verschiebung der Schiri-Einsätze, sodass die Vereine mit 2 Mannschaften deutlich weniger Einsätze haben als die restlichen, die teilweise 3 Einsätze an einem Spieltag haben. Gefällt mir selbst nicht, ist aber bei Einhaltung der Vorgaben nicht anders möglich. Eine gleichmäßige Verteilung auf alle Spiele, auch mit Pfeifen des eigenen Vereines, ist mir sympathischer. Ich bin nun folgendermaßen vorgegangen:Ich habe alle Spiele an denen keine Mannschaft des Vereins mit 2 Mannschaften eingeteilt ist, dem Verein als Schiri zugeteilt, der doppelt in der Liga vertreten ist.Dann habe ich die restlichen Schiri-Einsätze gleichmäßig verteilt.Eine bessere und gerechtere Aufteilung der Schiri-Einsätze ist mit diesen Rahmenbedingungen nicht möglich.Die Vorgabe wurde nicht ganz durchgezogen, Sonst hätte ich z.B. beim Spieltag 8a nochmals Dinglingen 4x als Schiri einteilen müssen. Mein Vorschlag wäre, dass im Süden direkt vor Ort (nach Absprache mit den betroffenen Mannschaften, Schiris und dem Staffelleiter) sowohl Offenburg als auch Weil durch Übernahme von Schiri-Einsätzen auf dem kurzen Dienstweg hier für Entspannung sorgen.Wir werden dies sicher beim nächsten Vereins-Hearing besprechen und eventuell neu festlegen. Ich hoffe zur Versachlichung der Diskussion beigetragen zu haben.

Mit sportlichem Gruß aus Mannheim Werner Mondl




>> zurück zum Archiv <<

 



Offizielle BTB-Hauptförderer


EnBW Energie Baden-W ürttemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Offizieller BTB-Medienpartner


Offizieller BTB-Geräte-Ausstatter


Offizieller BTB-Getränke-Partner