? Badischer Turnerbund | Faustball Archiv
 

 Medaille knapp verpasst

Im oberösterreichischen Linz-Urfahr wurde am 7./8.10. mit dem

"Jugend-Europa-Cup" der endgültige Abschluss der Feldfaustballsaison ausgetragen. In vier Spielklassen trafen insgesamt 46 Länderauswahlen aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz aufeinander. Aus Baden war lediglich die 18M am Start. In einem starken Teilnehmerfeld (zwei 6er-Gruppen) schaffte das von Marcel Stoklasa (Mannheim) und Denis Gruber (Wünschmichelbach) betreute Team in der Vorrunde mit 6-4 Punkten den dritten Rang. Siege gelangen gegen Thurgau, Zürich-Schaffhausen und Bayern; Niederlagen gab es gegen Niedersachsen und Oberösterreich.  Im Qualifikationsspiel schafften die Badener am Samstagabend mit einem hart umkämpften 2:1-Erfolg über Schleswig-Holstein den umjubelten Sprung ins Halbfinale. Am Sonntagfrüh unterlag man bei kühlen Temperaturen und Nieselregen gegen den späteren Titelträger Niedersachsen chancenlos mit 7:11 und 3:11. Zum Abschluss verpasste man die Bronzemedaille trotz starker Leistung knapp in 1:2-Sätzen (12:14, 11:6, 11:13) gegen Gastgeber Oberösterreich. Damit landete die badischen 18M wie bereits beim Deutschlandpokal vor zwei Wochen in Großenaspe (Schleswig-Holstein) auf dem undankbaren vierten Rang. Baden 18M: Tim Lutz, Jan Pfeifer, Lukas Braun (alle Wünschmichelbach), Levin Diago (Käfertal), Johannes Lott, Sebastian Maurer, Tobias Maurer, David Rietschel (alle Waibstadt); Betreuer: Marcel Stoklasa (Mannheim), Denis Gruber (Wünschmichelbach). Endstand: 1. Niedersachsen, 2. Schwaben, 3. Oberösterreich, 4. Baden, 5. Schleswig-Holstein, 6. Salzburg, 7.Bayern, 8. Zürich-Schaffhausen, 9. St.Gallen-Appenzell, 10. Thurgau, 11. Rheinland, 12. Vorarlberg




>> zurück zum Archiv <<

 



Offizielle BTB-Hauptförderer


EnBW Energie Baden-W ürttemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Offizieller BTB-Medienpartner


Offizieller BTB-Geräte-Ausstatter


Offizieller BTB-Getränke-Partner